Unsere pädagogische Grundhaltung

Hinter die Oberfläche der Menschen sehen, hinter das 'Persönliche', das Leben selbst in ihnen lieben.

Christian Morgenstern 1871-1914, Jugendstil Epoche

Unser Ziel ist die Sicherstellung eines stabilisierenden Umfeldes mit verlässlichen Beziehungsstrukturen und wertschätzender Atmosphäre, das durch Kontinuität und Zuverlässigkeit Entfaltungschancen eröffnet. Authentizität, Wertschätzung, Transparenz, Empathie und Parteilichkeit stellen für uns die grundlegenden pädagogischen Haltungen im täglichen Umgang mit unseren Klient(inn)en dar. Unser pädagogisches Team geht davon aus, dass psychische Erkrankungen junger Menschen unter anderem auf die Umwelt, bzw. das Umfeld zurückzuführen sind. Wir sind davon überzeugt, dass ein stabilisierendes Umfeld mit verlässlichen Beziehungsstrukturen, individuellen pädagogischen Hilfen, die Vermittlung von sozialen Fertigkeiten in einer wertschätzenden und parteilichen Atmosphäre und einer alters- und bedürfnisorientierten Wohnumgebung dazu führt, dass das Problemverhalten der jungen Erwachsenen reduziert werden kann.