Ambulant Betreutes Wohnen

Was bedeutet Ambulant betreutes Wohnen mit Fachleistungsstunden?

Unsere Leistungen werden in einem individuell auf Ihre Lebensplanung und -situation zugeschnittenen Dienstleistungspaket zusammengestellt. Meistens findet die Betreuung durch regelmäßige Hausbesuche statt, darüber hinaus steht das Büro des ABW als Anlaufstelle zur Verfügung. Außerdem sind individuelle Terminabsprachen, Telefonkontakte oder Begleitungen zu Ärzten, Ämtern u.ä. möglich.

Ihr persönlicher Bedarf an Betreuung wird im Rahmen der Hilfeplanung besprochen und dann im Rahmen von sog. Fachleistungsstunden erbracht. Das bedeutet, dass Sie beispielsweise 3 Fachleistungsstunden bewilligt bekommen und somit durchschnittlich zwei persönliche Kontakte pro Woche und ein stabilisierendes Telefongespräch möglich sind. 

Konkret unterstützen wir Sie bspw. in folgenden Bereichen:

  • Bewältigung der aktuellen Krankheitsproblematik
  • Bewältigung und Strukturierung des Alltags
  • Unterstützung bei der Lösung von Konflikten
  • Hilfestellung in Krisenzeiten
  • Entwicklung einer beruflichen Perspektive
  • Aufbau von sozialen Kontakten
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden
  • Hilfestellung in finanziellen Angelegenheiten
  • Kooperation mit Ärzten und gesetzlichen Betreuern
  • Vermittlung bzw. Organisation von Freizeitaktivitäten, in Vereine...
  • Vermittlung zu weiterführenden Angeboten wie Schuldnerberatung, Therapeuten
  • weitere Unterstützungsleistungen: bei Bedarf Organisation von Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Krankenhilfe oder Pflegedienstleistungen

Wo finden Sie uns?

Unsere Büroräume befinden sich in der Reichenberger Allee 2b direkt im Herzen des Stadtteils Kiel-Elmschenhagen. Bushaltestelle und die Geschäfte am Bebelplatz liegen nun direkt vor der Tür. In dem Büro befinden sich auch Besprechungsräume sowie eine Teeküche. Durch die Präsenz direkt im Stadtteil rückt der Fachdienst die Sozialraumorientierung stärker in den Focus der Arbeit. Das Büro liegt direkt vor Ort in dem Stadtteil, in dem auch viele der betreuten Klientinnen und Klienten leben. Für viele von Ihnen ist das Büro nun auch fußläufig zu erreichen.

Der TreffPunkt liegt direkt auf der anderen Straßenseite, die Ambulant Betreuten Wohngemeinschaften befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Büro. 

Busverbindungen:

Haltestelle Teplitzer Allee: Linien 1, 31, 32, 34

Haltestelle Wiener Allee: Linien 300, 4310, 4330

Wen betreuen wir?

Im Ambulant Betreuten Wohnen (ABW) unterstützen wir entsprechend des individuellen Hilfebedarfs erwachsene Männer und Frauen mit einer

  1. psychischen Erkrankung / seelischen Behinderung
  2. Persönlichkeitsstörung
  3. geistigen Behinderung
  4. geistigen Behinderung und einer psychischen Erkrankung (Doppeldiagnose) sowie
  5. begleitenden Suchterkrankung

Die ambulante Betreuung ist freiwillig und richtet sich inhaltlich und zeitlich nach dem individuellen Hilfebedarf.

Unsere Arbeitsweise

Wir verstehen uns als Ihr individueller Dienstleiter, den Sie beauftragen, um Ihren Alltag und Krisen besser bewältigen zu können.

Hierbei können Sie sich auf einen wertschätzenden Umgang verlassen, bei dem Ihre Selbstbestimmung und Ihre Interessen, Wünsche, Vorstellungen und Eigenheiten geachtet werden. Wir unterstützen aktiv den Leitgedanken der Inklusion, indem wir mit Ihnen gemeinsam ein tragfähiges Unterstützungsnetzwerk aufbauen. Im Rahmen der Hilfeplanung wird gemeinsam mit Ihnen und unserem Kooperationspartner, dem Amt für Familie und Soziales, ein individueller Hilfeplan erstellt, der Ihren Betreuungsbedarf und unsere Dienstleistungen darstellt sowie die Ziele beschreibt, die sie mit unserer Unterstützung erreichen wollen.

Von wem werden Sie betreut?

Es betreut Sie ein Team aus Fachkräften mit (sozial-)pädagogischer Ausbildung. Sie haben einen festen Ansprechpartner, der in Urlaubs- oder Krankheitszeiten von einer Kollegin vertreten wird.

Hilfeplanung

Wenn Sie Interesse am Ambulant betreuten Wohnen haben, führen die Kollegen der Eingliederungshilfe der Stadt Kiel oder anderer Leistungsträger zunächst ein Gespräch mit Ihnen, um Ihre konkreten Hilfebedarf festzustellen und Sie über verschiedene Angebote zu informieren. Anschließend werden gemeinsam mit Ihnen die Ziele und Inhalte der Betreuung festgelegt. Dieser individuelle Hilfeplan ist dann auch die Grundlage für unsere gemeinsame Arbeit. Bezüglich der Kontaktaufnahme zur Eingliederungshilfe stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ansprechpartner für Infogespräche

Dörte Ruckriegel, Dipl.-Soz.päd.

Dörte Ruckriegel, Dipl.-Soz.päd.
Koordinatorin ABW
Telefon: (0431) 66 84 97 46
Mobil: (0171) 97 52 348
abw@marie-christian-heime.de

Ansprechpartner auf Leitungsebene

Heiko Meyer-Stute, MBA, Dipl.-Päd.

Heiko Meyer-Stute, MBA, Dipl.-Päd.
Bereichsleitung
Telefon: (0431) 78 01-141
h.meyer@marie-christian-heime.de

Kontaktadresse

Marie-Christian-Heime

Ambulant Betreutes Wohnen

Reichenberger Allee 2b

24146 Kiel

Wir betreuen Menschen,

  • die in eigenen Wohnungen leben
  • die (wieder) selbständig in einer eigenen Wohnung leben möchten
  • die nach einem längeren Klinikaufenthalt wieder selbständig leben möchten
  • bei denen das selbständige Wohnen ohne ambulante Hilfen gefährdet ist und
  • die bei der Bewältigung ihrer krankheits- bzw behinderungsbedingten Einschränkungen sowie bei der Alltagsbewältigung Unterstützung benötigen.

Faltblatt

TreffPunkt

Marie-Christian-Heime Auto