Aktuelles

Margret-Schmieding Stiftung spendet für Mütter mit einer Behinderung

08. Januar 2018

Kinder freuen sich auf einen Urlaub

Große Freude herrschte heute bei Ulrike Marschall, Bereichsleitung für den Bereich Mutter, Kind & Familie. Hartmut Mordhorst als Stifter und Bernd Hannemann von der Diakonie Schleswig-Holstein übergaben Ulrike Marschall 1.000,-- Euro aus Stiftungsmitteln. Diese sind bestimmt für sechs Familien, die in einem inklusiven Wohnhaus zur Miete wohnen und sich sehr auf einen Urlaub mit ihren Kindern freuen. Für die sechs alleinstehenden Mütter ist es schwer diesen zu finanzieren. In den Ferien soll es dann mit Kindern auf Reisen gehen.

" Mit diesem großen Betrag läßt sich viel bewegen", meint Ulrike Marschall und wendet sich dankbar an Herrn Mordhorst, "besonders die Kinder werden sich freuen einmal richtig Urlaub zu machen".

Im Bereich Mutter, Kind & Familie, speziell im ambulant betreuten Wohnen, leben Mütter mit ihren Kindern, die aufgrund unterschiedlicher Problemlagen (geistige und/oder seelische  Behinderung, psychische Erkrankung) vorübergehend oder langfristig einen Assistenz- oder Förderbedarf haben. Spenden helfen gerade den Kindern eine erhöhte Unterstützung und Förderung zukommen zu lassen.

Ulrike Marschall bedankt sich herzlich bei Herrn Mordhorst, der einen Teil seines Vermögens in einer Stiftung bei der Diakonie-Schleswig-Holstein angelegt hat. Die Freude ist heute auf allen Seiten groß und sie wird noch größer, wenn erst die Kinder in die Ferien fahren.

 

 

Bernd Hannemann, Ulrike Marschall, Hartmut Mordhorst

Bernd Hannemann, Ulrike Marschall, Hartmut Mordhorst

« zurück zu: Aktuelles