Aktuelles

Luise Amtsberg (MdB) besucht den Waldhof

19. Juni 2018

Erst der Bundestag, dann der Waldhof

Der Bewohnerbeirat der Marie-Christian-Heime besuchte in diesem Jahr, auf Einladung von Luise Amtsberg, den Bundestag in Berlin. Luise Amtsberg ist Bundestagsabgeordnete der Grünen. Für sie ist es selbstverständlich, dass sich Menschen mit Behinderungen über die parlamentarische Arbeit vor Ort in Berlin informieren. 

Heute nun fand der Gegenbesuch auf dem Waldhof statt. Nach einem geselligen und kommunikativen Kaffeetrinken spazierten alle über das weitläufige Gelände am Rönner Weg und informierten die Bundestagsabgeordnete über die Wohn- und Betreuungssituation. Dabei machte sich  Frau Amtsberg reichliche Notizen, z. B. über mangelnden Wohnraum für Menschen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind oder über die vielen Barrieren, die Rolli- oder Rollstuhlfahrende in Kiel überwinden müssen. Frau Amtsberg informierte sich über das inklusive Wohnhaus, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen wohnen, über das Wohnprojekt für Mütter mit ihren Kindern mit ambulanter Betreuung und auch über das aktuelle Modellprojekt, dass die Marie-Christian-Heime mit der Landeshauptstadt Kiel zum Bundesteilhabegesetz durchführen. 

Der Bewohnerbeirat bedankte sich bei Luise Amtsberg für den Besuch. Alle freuten sich, dass die Bundestagsabgeordnete aus Berlin Interesse für die Herausforderungen zeigte, die Menschen mit Behinderungen jeden Tag zu bewältigen haben. Und vielleicht gibt es schon bald wieder einen Besuch, denn die Einladung zum Sommerfest auf dem Waldhof wurde gleich mit ausgesprochen.

Luise Amtsberg wurde im Jahr 2013 erstmals in den Bundestag gewählt und erneut im Jahr 2017. In dieser Legislaturperiode ist sie flüchtlingspolitische Sprecherin ihrer Fraktion, ordentliches Mitglied im Innenausschuss, stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe und ist Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Luise Amtsberg MdB (Vierte v. l.)

« zurück zu: Aktuelles