Unsere Grundhaltung

Im Grunde sind immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.

Wilhelm von Humboldt

Unsere Grundhaltung bezieht sich auf die Grundannahmen der DBT nach M. Linehan. Sie beinhaltet eine professionell validierende Haltung, welche sich durch Wertschätzung und Empathie auszeichnet. Das Vorhalten eines transparenten Betreuungssystems ermöglicht die Entwicklung einer authentischen und dialektischen Arbeitsbeziehung.

Unser Ziel ist die Sicherstellung eines Milieus, das durch Stabilität, Kontinuität und Zuverlässigkeit Entfaltungschancen eröffnet. Basis unserer pädagogischen Arbeit ist die Annahme, dass das Recht auf Selbstbestimmung für die Klient(inn)en nicht verloren geht.

Gemeinsam mit den Klient(inn)en formulieren wir, für die Dauer des Aufenthaltes im Ida-Hinz-Haus, einen pädagogischen und sozialtherapeutischen Auftrag. Die gemeinsam vereinbarten Ziele werden sowohl im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Reflexionsgespräche zwischen Klient(inn)en und pädagogischem Personal kontinuierlich überprüft und ggf. modifiziert, als auch in den zwei Mal jährlich stattfindenden internen Teilhabeplangesprächen.

Unser Betreuungsangebot begleitet die Entwicklungsbereiche unserer Klient(inn)en in folgenden Bereichen:

Sozialtherapeutische Ziele:

  • Krisenmanagement
  • Problemlösungsstrategien
  • Berufliche und persönliche Wiedereingliederung

Pädagogische Ziele:

  • Tagesstruktur
  • Alltagspraktische Fähigkeiten
  • Selbstversorgungskompetenzen
  • Soziales Netzwerk